Demontration am Samstag, 5. Dezember

4. Dezember 2015

Demonstration der Düsseldorfer Jonges für den Erhalt der Düsseldorfer Gasbeleuchtung am 05. Dezember 2015, 12:00 -13:00 Uhr auf der Landskrone

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Düsseldorf,

wie bereits in der Presse angekündigt, werden wir am 05.12.2015, von 12 bis 13 Uhr, für den Erhalt der Düsseldorfer Gaslaternen demonstrieren.
Diese Demonstrationskundgebung wird an dem für uns so geschichtsträchtigen Ort auf der Landskrone (hinter Breuninger) stattfinden, wo schon vor über 50 Jahren unser Verein gegen die Tamms’schen Pläne erfolgreich demonstriert hat. Am 10. Dezember 2015 will der Stadtrat entschließen, dass die Stadtverwaltung mehr als 10.000 funktionstüchtige Gaslaternen „abreißen“ darf. Ohne weitere Bürgerbeteiligung. Zu einem Preis von vermutlich 100.000.000 €. Und auf Kosten der Anlieger, die sich zur Hälfte an den Kosten beteiligen müssen. Lassen Sie uns gemeinsam dem Stadtrat zeigen, dass wir Bürgerinnen und Bürger dagegen sind. Wir sind für mehr Bürgerbeteiligung. Wir sind für den Erhalt von Gaslaternen. Und wir sind nicht allein.

Wir haben 5 Schwerpunkte:

  1. Wir sind für den Erhalt der Düsseldorfer Gaslaternen und den Erhalt unseres historischen Stadtbildes (Kulturerbe)!
  2. Wir wollen eine Bürgerbeteiligung nicht nur Bürgerinformation!
  3. Wir sind gegen Steuerverschwendung! Für ca. 100 Mio. Euro sollen funktionstüchtige Gaslaternen und durch neuere (nicht zwingend LED!) Laternen ersetzt werden. Die Anlieger sollen 50% der Kosten tragen.
  4. Wir sind für mehr Transparenz! Gemeinsam mit dem Bund der Steuerzahler NRW bezweifeln wir die Wirtschaftslichkeitsberechnungen der Stadtverwaltung! Erfahrungen aus den „umgerüsteten“ Städten Berlin und Frankfurt am Main geben uns Recht!
  5. Wir sind für eine einvernehmliche Lösung! Der für den 10. Dez. 2015 geplante Ratsbeschluss zum Abriss von 10.000 Gaslaternen muss verschoben werden, bis die Stadt mit allen Beteiligten eine einvernehmliche Lösung gefunden hat. Wir haben zu diesem Zweck mit Fachleuten und Vertetern anderer Heimatvereine eine \’Kompromisskarte\’ entwickelt, die von einem Erhalt von ca. 10.000 Gaslaternen in stadthistorisch wichtigen Gebieten ausgeht.

Neben einigen Reden werden wir bei unserer Versammlungvon auf der Landskrone auch ein kleines Begleitprogramm aufbieten. Musikalisch wird die Veranstaltung begleitet von der Band „Powerkraut“.

Bitte kommen Sie zahlreich, erzählen Sie Ihren Freunden, Bekannten und Betroffenen davon. Es geht um etwas. Um den Erhalt eines Kulturgutes, ernsthafte Bürgerbeteiligung und die sinnvolle Verwendung von Steuergeldern! Um den Erhalt von Gaslaternen!